Das Studium

Der Studiengang Onlinekommunikation, der seit dem Wintersemester 2014/2015 erstmals an der Hochschule Darmstadt angeboten wird ist, erstreckt sich über insgesamt sieben Semester (inkl. Praktikum im 5. Semester) und schließt mit dem Bachelor of Science ab.

In den ersten beiden Semestern werden die Grundlagen der Onlinekommunikation gelegt. Dabei gibt es technische Module, wie „Multimediatechnologie“ und „Coding & Scripting“, aber auch kreative Module wie  das „Web Literacy Lab“, bei dem das Schreiben von Texten im Vordergrund steht. Ebenfalls kann man im zweiten Semester das erste Wahlpflichtmodul aus den drei Schwerpunkten Marketing, PR und Corporate Learning oder dem allgemeinen Onlinekommunikations-Katalog wählen.

Im dritten Semester starten die sogenannten „Lernagenturen“, bei denen Projekte aus den drei Schwerpunkten, meist in Kooperation mit realen Unternehmen oder studienrelevanten Aufgabenstellungen, umgesetzt werden. Ich z.B. hatte im dritten Semester ein sehr tolles Projekt, bei dem wir in einer Fünfergruppe für den Pharmakonzern Merck eine Social Media Policy erstellt und in das Unternehmen implementiert haben. Im vierten Semester haben wir zu sechs eine Social Media Strategie für zwei Unternehmen erstellt, die in Zukunft sogar von den Geschäftsführern selbst oder uns umgesetzt werden.

Modulplan Studium Onlinekommunikation
Modulplan Studium Onlinekommunikation

Das fünfte Semester ist das Praxissemester, bei dem wir Studierenden mindestens 18 Wochen Praxiserfahrung in einem Unternehmen sammeln sollen. Hierbei geht es natürlich darum, die im Studium bisher gelernten Inhalte einzubringen, deshalb sollte der Betrieb einen Bezug zur Onlinekommunikation haben, zum Beispiel als Werbe-, PR- oder Kommunikationsagentur, aber auch Marketingabteilungen von großen Unternehmen kommen als Praktikumsstelle in Frage.

Ich bin sehr gespannt auf mein Praxissemester, das im August 2016 startet, und natürlich auf die zwei noch folgenden Semester und deren Inhalte!